oben

Markenstatusmessung

unten

Die Markenbekanntheit in der Zielgruppe ist wohl die wichtigste Marktforschungs-Kennzahl jeder Marke. Allerdings nicht die Einzige und bei einer Verengung des Blicks auf nur einen KPI bleiben viele Fragen offen. Unsere Markenstatusmessung inkludiert daher mit dem Markenfünfklang die wichtigsten KPIs, welche weitreichenden Aufschluss über die kommunikative Durchdringung des Marktes mit ihrer Marke geben.

Idealerweise messen wir diese nicht nur für das eigene Unternehmen, sondern auch für die wichtigsten Wettbewerbermarken. Die relative Position der eigenen Marke hinsichtlich aller Kennzahlen im Marktumfeld wird somit transparent. Durch eine Zielgruppensegmentierung können darüber hinaus die jeweils markenaffinen Nutzergruppen profiliert werden. Im Rahmen eines regelmäßigen Markentrackings werden diese KPIs z.B. jährlich oder quartalsmäßig erhoben, um den Erfolg der Marketingmaßnahmen sowie die laufende Marktdurchdringung zu kontrollieren. Ergebnis: Ein stets aktuelles Cockpit für alle strategischen Entscheidungen zur weiteren Markenentwicklung.

Konversionsraten entlang des Markenfünfklangs
Verfolgen Sie die Effekte Ihrer Kampagne über ein Werbetracking! Durch die Messung wichtiger Leistungskennzahlen wird die Wirkung der Kommunikation transparent.

Erfolg kontrollieren

Ein Kampagnen- oder Werbetracking ist eine spezielle Form der Evaluation: Über regelmäßige Messungen mit kurzem, standardisierten Frageprogamm kann die Wirkung der Kampagnen-Wellen in der Zielgruppe beobachtet werden. Hierfür werden an mehreren Messpunkten vor, ggf. während und nach der Kampagne in mehrstufigen Abfragen KPIs für die wichtigsten Wirkungsindikatoren erhoben. Dazu gehören Werbeerinnerung, Markenbekanntheit, Nutzungsabsicht und Produktnutzung. Der Erfolg der Maßnahmen wird sichtbar. Bei dauerhaft hohem Werbedruck empfiehlt hopp Marktforschung ein langfristiges Tracking mit hoher Messfrequenz. Die Erfolge können für Medianutzungsgruppen (Online, Print, TV) separat angegeben werden. Hierdurch wird aufgezeigt, in welchem Maße die einzelnen Medianutzungsgruppen erreicht werden konnten.

Die Methode der Wahl

Methodisch gibt es grundsätzlich zwei infrage kommende Varianten zur Durchführung eines Werbetrackings: telefonisch (CATI) oder online (CAWI). Je nach Zielgruppendefinition und Zielsetzung des Auftraggebers empfehlen wir eine dieser Methoden. hopp Marktforschung erhebt Daten mit eigenem Feld und berät zur optimalen Methode und Stichprobe.

Den Wettbewerb im Blick

Das Werbetracking von hopp Marktforschung berücksichtigt auch den Wettbewerb: Die Aktivitäten Ihrer wichtigsten Wettbewerber werden ebenfalls beobachtet. So wird der Anstieg einer Kennzahl wie der Markenbekanntheit im Vergleich zu anderen Marken transparent. Der von uns berechnete relative „share-of-voice“ berücksichtigt auch die „Lautstärke“ der Wettbewerber-Kampagnen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Gerne erstellen wir ein Angebot für Ihren speziellen Fall.

Oder kontaktieren Sie uns per Telefon oder E-Mail:

030 921 057 0